Neues von Leilani!

Hi Leute, i bims: Leilani von Scheßlitz und ich muss euch erzählen was am 19.11.2017 aufregendes los war.

Mein Tag begann früh obwohl ich doch eine Langschläferin bin. Meine Napffüller packten meinen Rucksack und das bedeutete wir machten einen Ausflug um 10 Uhr haben wir dann unser Ziel in Gnotzheim erreicht. Dort waren schon meine Mama Kalina, meine Schwester Leia und mein Bruder Levino, und noch andere Hunde. Die grosse Napffüllerin zog mich an wie bei einer Ausstellung, aber irgendwie war es dieses mal anders. Erst mal mussten Fragen beantwortet werden, wo und wie ich lebe und ob ich irgendwelche Prüfungen gemacht habe. Dann durfte als erstes mein Bruder durch einen aufgebauten Parcours laufen. Irgendwie sah das aus, wie bei uns auf dem Hundeplatz. Dabei wurde er von der Zuchtrichterin Monika Pehr und den beiden Beisitzerinnen, Cornelia Donner und Jutta Weschta, ganz genau beobachtet. Sogar ein Mann mit einem Schirm war da, dabei hatte es ja gar nicht mehr geregnet. Ich glaube, der wollte uns einfach erschrecken. Danach war dann ich an der Reihe. Ich hab’ das glaub ich ganz gut gemacht mit der kleinen Napffüllerin. Nach mir machten das selbe noch zwei Dalmatiner. Dann war es doch irgendwie wie auf einer Ausstellung. Die Richterin schaute uns einzeln ganz genau an, noch viel genauer als sonst auf Ausstellungen, sogar unsere Füße, ts ts ts! Sie hat auch gemessen wie gross und lang ich bin. Dabei bin ich daheim doch immer die Grösste xD. Und laufen mussten wir auch noch, aber viel weniger als sonst. Als alle fertig waren, hat sie verkündet, dass wir alle bestanden haben und dass wir alle ganz tolle Hunde wären, aber ich noch eine Ausstellung brauche und mein Hüfte röntgen muss. Scheinbar haben das meine Napffüller aber schon gewusst.

Um halb zwei sind die Menschen zum Mittagessen gegangen und wir Hunde durften mit. Wir haben uns ganz brav auf unsere Decken gelegt und geduldig gewartet, bis die Zweibeiner fertig sind. Wir wissen ja – meistens gibt es ja dann auch was für uns. Anschliessend sind wir alle zu einem See gefahren. Dort durften wir uns endlich austoben. Es war zwar kalt, das hat uns aber nicht abgehalten ins Wasser zu gehen und über den langen Sandstrand zu tollen. Wir sahen dann zwar aus, wie die Schweinchen, aber wir hatten alle viel Spass zusammen.

Danach ging’s zurück in die Gaststätte. Darüber waren meine Napffüller richtig froh, denn es war ihnen ziemlich kalt. Sie bekamen dort Kaffee, den Hilde Pfuff gestiftet hat und Kuchen und Plätzchen. Ich glaube, den Zweibeinern hat es ganz gut gefallen, sie haben viel geredet und gelacht. Meine kleine Napffüllerin bekam von Patrizia Dippold noch ein kleines Vorweihnachtsgeschenk und wir Hunde von Hilde Pfuff frischen grünen Pansen. Lecker! Am späten Nachmittag haben sich dann alle verabschiedet und haben sich auf den Weg nach Hause gemacht. Ich hab’ wohl fast die ganze Fahrt verschlafen, nur eine kurze Futterpause haben wir gemacht, das musste schon sein.

Jetzt wünsch ich allen Dalmis eine schöne, besinnliche Zeit mit ihren Zweibeinern und viele Knochen und Kekse unter dem Weihnachtsbaum.

Meine Napffüller wünschen das Gleiche allen Zweibeinern, ok, das mit den Knochen und Keksen nicht, meinen sie, versteh ich nicht…

Bis nächstes Jahr

Eure Leilani

Zuchtzulassungsprüfung der Landesgruppe Bayern am 19.11.2017 in Gnotzheim,

Körmeisterin: Monika Pehr
Beisitzer: Jutta Weschta und Cornelia Donner.

Cro Dalmatin Beautyful Holl, CDF 3796/15.
Besitzerin:
Lisa Wiechert, 56291 Hausbay. Bis auf weiteres zur Zucht zugelassen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind.
Leia von Scheßlitz, DZB 30106
Besitzerin: Patrizia Dippold, 96110 Scheßlitz.
Bis auf weiteres zur Zucht zugelassen.
Leilani von Scheßlitz, DZB 30107
Besitzerin: Susanne Wagner, 86554 Pöttmes
Bis auf weiteres zur Zucht zugelassen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind.
 
Levino von Scheßlitz, DZB30102, Besitzerin: Daniela Findler, 89331 Burgau.
Bis auf weiteres zur Zucht zugelassen.